Livigno

Zollfrei einkaufen, billig tanken, gut und preiswert essen - dazu absolute Spitzentrails, Schmugglerwege und Militärstraßen im Superpanorama zwischen den Gletscherregionen der Bernina im Südwesten und dem Ortler im Osten, das alles macht Livigno zu einer der besten Bike-Regionen der Alpen.

mehr lesen


Der zwölf Kilometer lange Ort auf 1800 Meter Höhe mit seinen unzähligen Geschäften bietet jede Menge Abwechslung und Unterhaltung. Wer dem Trubel entfliehen will, radelt innerhalb weniger Minuten hinaus in die stillen Lärchenwälder und erlebt viele speziell für Biker gebaute Singletrails, die höchsten Fahrspaß bieten. Livigno, Austragungsort der Mountainbike-Weltmeisterschaft 2005, hat sich beim Bau der Wege für den Event größte Mühe gegeben - die Trails sind nahezu überall leicht fahrbar und auch für weniger versierte Fahrtechniker geeignet. Diese Trails lassen sich perfekt kombinieren mit den alten Schmugglerwegen und Militärstraßen am Passo del Gallo, der Forcella di Forcola oder im Val Viola zu Zwei- oder Mehrtagestouren nach Santa Maria und Poschiavo in der Schweiz. Livigno ist eine Bike-Region, die Begeisterung aufkommen lässt und ein perfektes Höhentraining ermöglicht.


Folge AltaRezia

AUF DIE KANÄLE