Morbegno

Wer am Comer See vorbei ins Veltlin fährt, genießt einen wunderbaren Blick in das weite, langgezogene Alpental mit ausgedehnten Wiesen am Talboden und zahlreichen kleinen Dörfern zu beiden Seiten des Flusses Adda.

mehr lesen
Die wichtigste Ortschaft hier ist Morbegno, ein lebendiges Städtchen mit einer interessanten Vergangenheit, in dem heute wie auch zu Zeiten, als noch über den Passo San Marco reger Handel mit der Republik Venedig getrieben wurde, geschäftiges Treiben herrscht. Ein Ausflug in die Seitentäler Val Tartano, Valli del Bitto, aus denen der berühmte Käse stammt, und Valgerola mit seinem kleinen, aber feinen Skigebiet, ist ein Muss. An der Nordseite liegen die Costiera die Cech mit ihren kleinen, alten Dörfern und terrassenförmig angelegten Weinbergen und das Tal Valmasino, ein Paradies für Wanderer und Bergsteiger.


Folge AltaRezia

AUF DIE KANÄLE