Tirano

Die Gegend um Tirano ist mit ihren Apfelplantagen am Talboden, terrassenförmig angelegten Weinbergen am Nordhang, zahlreichen Bresaola-Herstellern, Kellereien und Obstgenossenschaften eine wahre kulinarische Goldgrube.

mehr lesen

Die Palette der feinen Veltliner Aromen wird in einer authentischen Veltliner Teigwarenart, den Pizzoccheri, ideal kombiniert. Die Pizzoccheri stammen ursprünglich aus Teglio, jener künstlerisch und kulturell wichtigen Ortschaft, die dem gesamten Tal seinen Namen gab. Tirano, die größte Ortschaft des Gebiets, hat einen ausgedehnten alten Ortskern mit einer wunderschönen, der Mutter Gottes geweihten Basilica, und ist der Endbahnhof zweier Eisenbahnlinien, nämlich der italienischen Linie nach Mailand und der berühmten Linie der Rhätischen Bahn nach St. Moritz und Chur. Aprica, der bekannteste Fremdenverkehrsort der Gegend, ist im Winter aufgrund seines kürzlich erneuerten Skigebiets und im Sommer wegen seiner unzähligen Wanderrouten beliebt. Zwischen Tirano und Grosio finden sich außerdem mehrere bedeutende Ortschaften und der Parco delle Incisioni Rupestri mit äußerst interessanten Felsritzungen.


Folge AltaRezia

AUF DIE KANÄLE